Golf Turnier
Langer und Filius putten zum Sieg in Orlando ein

Golfprofi Bernhard Langer hat gemeinsam mit seinem Filius Stefan den Vater-Sohn-Wettbewerb in Orlando gewonnen. Mit 15 Jahren avancierte Langer junior bei dem Event damit zum jüngsten Sieger aller Zeiten.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Deutschlands Golfstar Bernhard Langer und sein 15 Jahre alter Sohn Stefan haben in Orlando im US-Bundesstaat Florida mit 120 Schlägen (59+61) erstmals den Vater-Sohn-Wettbewerb gewonnen und dafür 200 000 Dollar "Weihnachtsgeld" kassiert. Stefan Langer wurde bei der elften Austragung gleichzeitig zum jüngsten Gewinner. Bisheriger Rekordler war Ray Floyd Jr., der bei der ersten Austragung 1995 21 Jahre alt war.

Unterdessen hat Alex Cejka die US-Tour-Karte für 2006 im Visier. Der Münchner spielte auf der fünften von sechs Runden beim letzten Qualifying in Winter Garden/Florida mit 66 Schlägen die viertbeste Runde des Tages und verbesserte sich mit insgesamt 343 Schlägen vom zehnten auf den vierten Platz. Die ersten 30 und Schlaggleiche erhalten die Startberechtigung für das kommende Jahr.

Langer junior: "Ganz schön spannend"

"Es war ganz schön spannend, hat aber auch gleichzeitig viel Spaß gemacht", sagte Stefan Langer, der im Juli bei der Europameisterschaft auf Gut Kaden erstmals Caddie seines Vaters war. Der Handicap-1-Spieler bewies gute Nerven, als er am Schlussloch den zweiten Schlag aus 190 Metern gut sechs Meter an die Fahne legte. Nach zwei Putts war das notwendige Birdie zur 61er Runde perfekt und damit auch der Triumph.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%