Grippeerkrankung
Jaksche muss Tourstart absagen

Eine Grippeerkrankung hat Jörg Jaksche gezwungen, seinen Start bei der 93. Tour de France abzusagen. Ob sein Team Astana-Würth überhaupt an der "Großen Schleife" teilnehmen kann, entscheidet sich am Freitag.

Ob der Rad-Rennstall Astana-Würth am Samstag beim Start der 93. Tour de France mit dabei ist, ist ungewiss. Sicher ist jedoch, dass Astana-Würth-Profi Jörg Jaksche nicht antreten wird. Der 29-jährige Ansbacher reiste am Donnerstag wegen seiner Grippeerkrankung wieder aus Straßburg ab.

Unabhängig davon wird der Internationale Sportgerichtshof CAS erst am Freitag entscheiden, ob das kasachisch-spanische Team um Kapitän Alexander Winokurow wegen möglicher Verwicklung in die spanische Dopingaffäre überhaupt antreten darf. Jaksche: "Die Situation ist beschissen."

Für den Deutschen wäre es seine neunte Frankreich-Rundfahrt gewesen. "Teamleitung und Mannschaftsarzt waren der Meinung, dass mein Start keinen Sinn macht. Ich habe die Erkältung von der Tour de Suisse wohl zu lange verschleppt und muss noch täglich Antibiotika nehmen", sagte er.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%