sonstige Sportarten
Grönefeld klettert unter die Top 20

Anna-Lena Grönefeld hat als erste deutsche Tennisspielerin seit vier Jahren den Einzug in die Top 20 der Weltrangliste geschafft. Die Nordhornerin wird aktuell an Position 19 geführt.

Erstmals seit vier Jahren wird wieder eine deutsche Tennisspielerin unter den Top 20 der Welt geführt. Anna-Lena Grönefeld schaffte den Sprung unter die besten 20 der Weltrangliste. Die Nordhornerin verbesserte sich durch ihre zweite Final-Teilnahme in Folge am Sonntag in Luxemburg (2:6, 4:6 gegen Kim Clijsters/Belgien) vom 23. auf den 19. Platz. Zuletzt war die aktuelle Filderstadt-Turnierchefin Anke Huber (Karlsdorf) im Jahr 2001 (18.) so hoch platziert. In der Vorwoche hatte die 20-jährige Grönefeld bereits in Peking das Endspiel erreicht.

Weiter die Nummer eins der Welt ist die Russin Maria Scharapowa, die aber im Falle einer Endspiel-Teilnahme von Kim Clijsters in dieser Woche in Filderstadt von ihrer belgischen Rivalin an der Spitze abgelöst werden würde. Scharapowa musste ihren Start bei der mit 650 000 Dollar dotierten Veranstaltung wegen akuter Kniebeschwerden kurzfristig absagen. An Nummer zwei wird die in Filderstadt topgesetzte US-Amerikanerin Lindsay Davenport geführt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%