sonstige Sportarten
Grönefeld scheitert erneut im Finale

Anna-Lena Grönefeld hat das Endspiel beim WTA-Turnier in Luxemburg verloren. Gegen die haushohe Favoritin Kim Clijsters aus Belgien verlor die 20-Jährige am Ende deutlich mit 2:6 und 4:6.

Anna-Lena Grönefeld ist beim WTA-Turnier in Luxemburg im Finale gescheitert. Gegen die topgesetzte Belgierin Kim Clijsters kassierte die 20-Jährige eine klare 2:6, 4:6-Niederlage. Zuvor hatte die Nordhornerin im Halbfinale die an Nummer sieben gesetzte Russin Dinara Safina nach einem spannenden Match 6:4, 5:7, 6:4 bezwungen.

Grönefeld hatte erst eine Woche zuvor im Endspiel von Peking gegen die Russin Maria Kirilenko glatt in zwei Sätzen verloren. In diesem Jahr konnte die Fedcup-Spielerin, die sich auf Platz 23 der Weltrangliste vorgearbeitet hat, im Doppel drei Turniere gewinnen. Im WTA-Ranking wird Grönefeld am Montag wohl erstmals in den Top 20 vertreten sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%