sonstige Sportarten
Grönefeld und Henke erreichen Halbfinale

Anna-Lena Grönefeld hat in Peking zum vierten Mal in ihrer Karriere das Halbfinale eines WTA-Turniers erreicht. Vanessa Henke schaffte das Kunststück Portoroz zum ersten Mal.

Große Freude bei Anna-Lena Grönefeld und Vanessa Henke. Die 19-jährige Nordhornerin Grönefeld erreichte in Chinas Hauptstadt Peking ebenso das Halbfinale wie die fünf Jahre ältere Henke aus Brabach im slowenischen Portoroz.

Für Anna-Lena Grönefeld war es bereits der vierte Halbfinaleinzug im Einzel. Die Weltranglisten-30. besiegte im Viertelfinale die Chinesin Shuai Peng 7:5, 6:1 und trifft nun auf die ungesetzte Marta Domachowska. Die Polin profitierte von der verletzungsbedingten Absage der an Nummer drei gesetzten US-Amerikanerin Venus Williams. Im zweiten Halbfinale trifft die topgesetzte Maria Scharapowa nach ihrem Viertelfinalsieg gegen die Japanerin Shinobu Asagoe (6:4, 6:1) in einem russischen Duell auf Maria Kirilenko.

Vanessa Henke setzte sich in Portoroz gegen die Amerikanerin Meilen Tu mit 6:2, 6:0 durch und zog damit erstmals in eine Vorschlussrunde ein. Dort trifft die ungesetzte Henke auf die Tschechin Klara Koukalova.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%