Gutes Debüt der deutschen Meister
Russische Eistänzer bei Heim-WM nicht zu schlagen

Die Eistänzer Tatjana Nawka und Roman Kostomarow haben bei der Weltmeisterschaft in Moskau ihren Titel verteidigt. Die deutschen Meister Christina und William Beier hatten ebenfalls Grund zur Freude.

HB BERLIN. Mit einer leidenschaftlichen Tosca-Kür nach Puccini haben die Moskauer Eistänzer Tatjana Nawka und Roman Kostomarow den heimischen Luschniki-Palast zum Brodeln gebracht und ihren Titel mit dem Weltrekord von 227,81 Punkten verteidigt. Der Jubel der 5000 Zuschauer unterstützte die Russen am Freitag in ihrer temporeichen Kür bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften, mit der sie die Prämie von 67 500 Dollar einstrichen und die Amerikaner Tanith Belbin/Benjamin Agosto und Jelena Gruschina/Ruslan Gonscharow aus der Ukraine auf die Plätze verwiesen.

Auch die deutschen Meister Christina und William Beier hatten Grund zur Freude: Platz 20 beim Debüt gilt in der Eistanz-Hierarchie als ordentlich. «Sie haben sich gut vorgestellt. Das Wichtigste für mich war die Kritik der Fachleute, die hier sehr positiv war», sagte Trainer Martin Skotnicky, der sich im Vorjahr noch über die Bronzemedaille seiner Schützlinge Kati Winkler und René Lohse freuen durfte. «Auch Kati und René waren bei ihrer ersten WM nur 19.», meinte der Wahl-Oberstdorfer, der die Geschwister Beier erst zwölf Monate unter seinen Fittichen hat. Zu indischen Klängen liefen die auf den Philippinen geborenen Tänzer fehlerfrei durch ihren «liebsten Wettkampfteil». «Als Erfahrung können wir mitnehmen, dass wir sehr geduldig sein müssen», sagte der 22 Jahre alte Beier.

Am Rande des Championats bekräftigte Ottavio Cinquanta, Präsident der Internationalen Eislauf-Union (ISU), an der Anonymität der Preisrichter auch im neuen Wertungssystem festhalten zu wollen. «Wir wollen kein zweites Salt Lake City und müssen deshalb den Druck und Einfluss auf die Juroren limitieren», sagte der Italiener, der nach dem Paarlauf-Skandal von Olympia 2002 die Veränderungen vorantrieb.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%