sonstige Sportarten
Halbfinale auf Bali war für Patty Schnyder zu heiß

Noch mehr als mit Francesca Schiavone hatte die Schweizerin Patty Schnyder im WTA-Halbfinale auf Bali mit der Hitze zu kämpfen. Unerträgliche Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit zwangen sie letzlich zur Aufgabe.

Das WTA-Halbfinale auf Bali war für Patty Schnyder im wahrsten Sinne des Wortes eine "heiße Kiste". Die spielerisch überlegene Schweizerin konnte beim Stand von 6:1 und 4:6 den Temperaturen um die 35 Grad und der hohen Luftfeuchtigkeit nicht mehr trotzen und war zur Aufgabe gezwungen. Die an Nummer zwei gesetzte Schnyder war im mit 225 000 Dollar dotierten WTA-Turnier gegen die Italienerin Francesca Schiavone angetreten, die nun im Endspiel auf die Weltranglistenzweite Lindsay Davenport trifft. Die US-Amerikanerin und Olympiasiegerin von 1996 behauptete sich im zweiten Halbfinale souverän mit 6:2, 6:2 gegen die Chinesin Na Li.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%