Handball Bundesliga
DHB-Team entschiedet Allstar-Spiel für sich

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat am Montagabend das Allstar-Game in Berlin gegen eine mit internationalen Weltstars gespickte Bundesliga-Auswahl knapp mit 37:36 (17:18) erfolgreich für sich entschieden.

Zum Ausklang der Saison hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft das prestigeträchtige Allstar-Game gegen eine Auswahl der Bundesliga gewonnen. Das Team von Bundestrainer Heiner Brand gewann am Pfingstmontag in Berlin gegen die mit ehemaligen deutschen Nationalspielern und internationalen Weltstars gespickte Auswahl mit 37:36 (17:18).

Die vom "Trainer der Saison" Noka Serdarusic (THW Kiel) aufs Feld geschickte Allstar-Mannschaft startete furios und setzte sich zeitweise mit einem Vier-Tore-Vorsprung ab. Das DHB-Team brauchte etwas Anlaufzeit und ging erstmals in der 26. Minute mit 16:15 in Führung. Bester Werfer waren auf Seiten der Liga-Stars Christian Schwarzer und Piotr Przybecki (je sechs Tore), bei den Deutschen traf Lars Kaufmann (5) am häufigsten.

Vor dem Spiel wurde der 38 Jahre alte Volker Zerbe vom TBV Lemgo, der nach 284 Länderspielen und 586 Ligaspielen in seiner 22-jährigen Laufbahn seine Karriere mir dem All-Star-Game beendete, für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Zum Spieler der Saison wählten die Trainer, Manager und Mannschaftskapitäne den isländischen Nationalspieler Gudjon Valur Sigurdsson von Rekordmeister VfL Gummersbach.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%