Handball Bundesliga
Flensburg bleibt Kiel auf den Fersen

In der Handball-Bundesliga hat die SG Flensburg-Handewitt wieder den zweiten Tabellenplatz erobert. Der Champions-League-Halbfinalist besiegte Kronau/Östringen 32:28 (14:13) und hat einen Zähler Rückstand auf Kiel.

Die SG Flensburg-Handewitt hat fünf Tage nach dem Einzug ins Halbfinale der Handball-Champions-League in der Bundesliga den zweiten Platz zurückerobert. Der Vize-Meister besiegte die SG Kronau/Östringen am Donnerstag mit 32:28 (14:13) durch und verkürzte den Rückstand auf den Tabellenführer und Nordrivalen THW Kiel mit 37:7 Punkten auf nur noch einen Zähler. Die Gäste (22:20) belegen weiter Rang zehn.

Der Pole Marcin Lijewski (acht Tore) sowie das dänische Trio Joachim Boldsen, Michael Knudsen und Lars Christiansen (jeweils fünf Tore) hielten Flensburg bei der Jagd auf den Meister, der am Sonntag ein 46:31 bei MT Melsungen vorgelegt hatte, auf Kurs. Die Gastgeber setzten sich vor 6 300 Zuschauern schnell ab, hatten dann aber große Schwierigkeiten. Erst in der Schlussphase wurde der Kronauer Widerstand gebrochen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%