Handball Bundesliga: Gummersbach bleibt in Lauerstellung

Handball Bundesliga
Gummersbach bleibt in Lauerstellung

In der Handball-Bundesliga hat der VfL Gummersbach mit einem 35:27 (18:13) gegen Altmeister Frisch Auf Göppingen seinen Spitzenplatz hinter Tabellenführer THW Kiel gefestigt.

Handball-Rekordmeister VfL Gummersbach bleibt hinter Spitzenreiter THW Kiel in der Bundesliga in Lauerstellung. Zum Auftakt des 20. Spieltages gaben sich die Oberbergischen beim 35:27 (18:13) gegen Altmeister Frisch Auf Göppingen keine Blöße und verbesserten sich mit einem Punkt Rückstand auf den Titelverteidiger zumindest vorübergehend auf Platz zwei. Sowohl Kiel als auch die zuvor Zweitplatzierte SG Flensburg-Handewitt stehen am Sonntag gegen Wetzlar und in Minden vor lösbaren Aufgaben.

Am Tabellenende schuf sich der Wilhelmshavener HV mit dem 37:25 (19:13) über das abgeschlagene Schlusslicht Concordia Delitzsch ein Drei-Punkte-Polster auf den Relegations-Rang 16. Beim 25:25 im Hinspiel hatte Neuling Delitzsch gegen die Niedersachsen seinen ersten von bislang lediglich drei Bundesliga-Punkten geholt. Der VfL Pfullingen verpasste durch die 22:25 (11:10)-Niederlage gegen Aufsteiger SG Kronau-Östringen den Sprung von den Abstiegsrängen.

Trotz des klaren 37:25 (17:12)-Heimsieges gegen den TuS N-Lübbecke bleibt der TV Großwallstadt auf Platz sieben. Vor 2065 Zuschauern in Gummersbach sicherte der überragende Torhüter Christian Ramota dem VfL den 15. Saisonsieg. Gudjon Valur Sigurdsson war mit acht Treffern bester Torschütze der Gastgeber, für Göppingen trafen Andrius Stelmokas und Dragos Oprea jeweils fünfmal ins Schwarze.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%