Handball Bundesliga
HSG Nordhorn springt auf Platz zwei

Die HSG Nordhorn hat sich in der Handball-Bundesliga wieder auf Rang zwei verbessert. Gegen MT Melsungen gab es einen 31:25-Erfolg, während der abstiegsbedrohte Wilhelmshavener HV wichtige Auswärtspunkte einfuhr.

Der zweite Platz in der Handball-Bundesliga wird wieder von der HSG Nordhorn eingenommen. Die Mannschaft von Coach Ola Lindgren besiegte MT Melsungen 31:25 (14:12) und ist mit 18:6 Punkten wieder erster Verfolger von Tabellenführer VfL Gummersbach (18:2).

Unterdessen verbuchte der Wilhelmshavener HV im Tabellenkeller beim 29:22 (14:8)-Auswärtserfolg bei Eintracht Hildesheim einen wichtigen Sieg, während der TV Großwallstadt bei Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten durch ein 22:21 (9:12) seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte festigte. Bereits am Samstag hatte FA Göppingen den TuS N-Lübbecke 31:26 (17:15) bezwungen.

Vor 3 150 Zuschauern in Nordhorn war Rastko Stojkovic mit sechs Treffern bester Schütze der Gastgeber. Der erst zu Wochenbeginn von Melsungen nach Nordhorn gewechselte Linksaußen Goran Sprem überzeugte gegen seinen Ex-Verein mit fünf Toren. Bis zur 50. Minute konnte Melsungen die Partie offen halten, ehe die HSG sich entscheidend absetzen konnte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%