Handball Bundesliga
Kiel, Hamburg und "Löwen" im Gleichschritt

Am 7. Spieltag der Handball-Bundesliga haben der THW Kiel, der HSV Hamburg und die Rhein-Neckar Löwen Siege eingefahren. Auch Magdeburg und Großwallstadt konnten punkten.

Die Favoriten haben sich am 7. Spieltag der Handball-Bundesliga keine Blöße gegeben. Der deutsche Meister THW Kiel gewann in heimischer Halle deutlich 39:24 (20:15) gegen Frischauf Göppingen. Der Nordrivale und Pokalsieger HSV Hamburg hatte beim 32:22 (17:10)-Auswärtssieg gegen DHC Rheinland ebenfalls keinerlei Probleme.

Die Rhein Löwen-Neckar setzten sich dank einer Leistungssteigerung nach der Pause schließlich noch 34:30 (16:18) bei TuS N-Lübbecke durch. In einer weiteren Begegnung bezwang der SC Magdeburg Aufsteiger TSG Ludwighafen-Friesenheim 41:32 (20:18).

In der Tabelle führen weiter die Füchse Berlin als einziges Team noch ohne Verlustpunkt mit 12:0 Zählern. Die Berliner sind erst am Sonntag wieder im Einsatz und empfangen dann den TV Großwallstadt. Hinter den Füchsen folgen gleich drei Mannschaften mit jeweils 12:2 Punkten: THW Kiel, HSV Hamburg, Rhein Löwen. -Neckar

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%