Handball Bundesliga
Kiel und Nordhorn mit Favoritensiegen

In zwei vorgezogenen Partien der Handball-Bundesliga gab es jeweils Favoritensiege. Meister THW Kiel gewann klar 34:25 bei Eintracht Hildesheim, Nordhorn siegte bei Kronau-Östringen mit 25:22.

Bis auf einen Punkt ist Titelverteidiger THW Kiel in der Handball-Bundesliga an den führenden Altmeister VfL Gummersbach (16:2) herangekommen. Der Meister gewann 34:25 (19:12) bei Eintracht Hildesheim und ließ mit 15:3 Zählern die zuvor punktgleichen Rivalen SG Flensburg-Handewitt und TBV Lemgo (je (13:3) hinter sich. Die HSG Nordhorn gewann mit 25:22 (14:12) bei der SG Kronau-Östringen und verbesserte sich mit 14:4 Punkten auf den dritten Rang.

Kiel hatte in der Anfangsphase Mühe. Rund 20 Minuten hielten die Hausherren vor 6 831 Zuschauern mit, dann spielten die Gäste ihre Cleverness aus. Bester Kieler Werfer war Nikola Karabatic mit neun Treffern, bei Hildesheim traf Sven-Sören Christophersen siebenmal.

Vor 6 480 Zuschauern lieferten sich Kronau-Österingen und Nordhorn lange ein ausgeglichenes Spiel. Nach der Pause schaffte es die HSG jedoch, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Mit jeweils sechs Toren konnten sich Holger Glandorf bei Nordhorn und Christian Caillat bei Kronau-Östringen in Szene setzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%