Handball Bundesliga
Kiels Lövgren droht Saisonaus

Der deutsche Meister THW Kiel muss das Saisonfinale in der Bundesliga und die Endspiele in der Champions League ohne Kapitän Stefan Lövgren bestreiten. Der Schwede laboriert an einem Sehnenabriss im Adduktorenbereich.

Stefan Lövgren, Kapitän des THW Kiel, fällt für die Endspiele in der Champions League gegen den Liga-Rivalen SG Flensburg-Handewitt am 22. und 29. April (jeweils 17.30 Uhr/live bei Eurosport) verletzungsbedingt aus. Der 36 Jahre alte Schwede erlitt beim 33:31-Finalerfolg der Kieler im Pokal am Sonntag gegen die SG Kronau-Östringen einen Sehnenabriss im Adduktorenbereich und droht sogar für den Rest der Saison auszufallen.

Schwenker: "Stefan ist nicht zu ersetzen"

"Das ist eine absolute Katastrophe. Stefan ist nicht zu ersetzen", meinte THW-Manager Uwe Schwenker: "Da arbeitest du jahrelang auf die Champions League hin und dann verlierst du einen Leistungsträger nach dem anderen."

Außer Lövgren müssen die Kieler auch Marcus Ahlm, Henning Fritz, Lars-Krogh Jeppesen und Viktor Szilagy ersetzen. Die Favoriten-Rolle sieht Schwenker deshalb nun auf Seiten der Flensburger: "Wer jetzt Favorit ist, ergibt sich ja von alleine."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%