Handball Bundesliga
Kretzschmar verlässt den SC Magdeburg

Der frühere Profi und jetzige Sportdirektor des SC Magdeburg, Stefan Kretzschmar, hat seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst. "Kretzsche" gab für seine Entscheidung private Gründe an.

Die Ära Stefan Kretzschmar beim Handball SC-Bundesligisten Magdeburg ist beendet. Der Sportdirektor und frühere Nationalspieler einigte sich mit dem Verein auf eine vorzeitige Beendigung seines ursprünglich bis 30. Juni 2010 laufenden Arbeitsvertrages zum kommenden Montag (31. August). Dies teilten beide Parteien am Freitag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Über die Gründe und die Konditionen der vorzeitigen Vertragsaufhebung wurde Stillschweigen vereinbart.

Zwei Wochen zuvor hatte Stefan Kretzschmar mitgeteilt, dass er den Klub ausschließlich aus privaten Gründen verlassen wolle. "Es gibt keinen Plan B, keine Verhandlungen mit anderen Vereinen und Verbänden", so "Kretzsche". Zu seinen beruflichen Plänen will der frühere Linksaußen separat Stellung nehmen. Er hatte angedeutet, sich einigen privaten Projekten widmen zu wollen.

Der 218-malige Nationalspieler Kretzschmar hatte 2007 seine aktive Karriere beendet und war ins Management der Magdeburger gewechelt. In Magdeburg hatte es zuletzt Berichte über Unstimmigkeiten zwischen dem 36-Jährigen und der Vereinsführung um den neuen Präsidenten Eckhardt Lesse gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%