Handball Bundesliga
Lemgo bleibt oben dran

Der TBV Lemgo bleibt in der Handball-Bundesliga dem Spitzentrio auf den Fersen. Im Ostwestfalenderby gegen Ex-Europacupsieger TuS N-Lübbecke behielt der TBV mit 30:29 die Oberhand.

Der TBV Lemgo bleibt in der Handball-Bundesliga im Titelkampf dabei. Der deutsche Meister von 1997 gewann das Ostwestfalenderby gegen Ex-Europacupsieger TuS N-Lübbecke vor allem dank 15 Toren von Filip Jicha mit 30:29 (16:11) und verdrängte damit den punktgleichen SC Magdeburg (je 22:10) vom vierten Platz.

Beide Klubs haben je acht Zähler Rückstand auf Titelverteidiger THW Kiel (30:2), der 24 Stunden zuvor die Tabellenführung mit einem 54:34-Rekordsieg über Magdeburg ausgebaut hatte. Zweiter ist der VfL Gummersbach (28:4) vor Vizemeister SG Flensburg-Handewitt (27:5), der am Dienstag nach 39 Heimspielen ohne Niederlage beim 32:34 gegen den deutschen Rekordmeister erstmals seit dem 20. September 2003 zuhause wieder geschlagen wurde.

Der Bundesliga-Elite auf den Fersen blieb Wiederaufsteiger SG Kronau/Östringen. Die Süddeutschen setzten sich im Aufsteiger-Duell mit 28:20 (13:11) gegen Schlusslicht Concordia Delitzsch durch und belegen überraschend weiter Rang sechs vor der HSG Nordhorn. Die Plätze acht bis zehn verteidigen die früheren Meister FA Göppingen und TV Großwallstadt sowie der HSV Hamburg erfolgreich.

Göppingen siegte 33:24 (19:12) gegen den VfL Pfullingen, dessen Rückraumspieler Petr Kust am Mittwoch im Training einen Mittelhandbruch erlitt. Großwallstadt gewann 33:31 (13:17) beim Bundesliga-Debütanten MT Melsungen, und der HSV setzte sich beim abstiegsbedrohten Ex-Meister GWD Minden-Hannover mit 30:29 (18:14) durch. Im Kampf um den Klassenerhalt konnte sich der ehemalige IHF-Cupsieger HSG Düsseldorf mit einem 30:23 (14:10)-Heimsieg über den Wilhelmshavener HV etwas absetzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%