Handball Bundesliga: Lemgo deklassiert Wilhelmshaven

Handball Bundesliga
Lemgo deklassiert Wilhelmshaven

Mit einem 33:20 (17:10)-Sieg gegen den Wilhelmshavener HV hat sich Handball-Bundesligist TBV Lemgo den Europapokalplätzen weiter genähert. Die Ostwestfalen sind noch sechs Punkte vom fünften Rang entfernt.

Der TBV Lemgo kommt den Europapokalplätzen in der Handball-Bundesliga immer näher. Der ehemalige Europapokalsieger setzte sich im vorgezogenen Punktspiel gegen den Wilhelmshavener HV vor heimischem Publikum mit 33:20 (17:10) durch. Die Gäste verpassten somit den Anschluss ans Mittelfeld. Mit 25:15 Punkten ist Lemgo allerdings immer noch sechs Zähler vom fünften Rang entfernt, zehn sind es zum Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt.

Gegen Wilhelmshaven taten sich die ohne den an Grippe erkrankten Nationalspieler Markus Baur angetretenen Hausherren nur in der Anfangsphase etwas schwer. Dann jedoch zog der Meister von 1997 auf 13:9 davon und baute die Führung kontinuierlich aus. Am Ende war der Sieg völlig ungefährdet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%