Handball Bundesliga
Lemgo verbucht knappen Heimsieg über Hamburg

Der TBV Lemgo hat am 21. Spieltag der Handball-Bundesliga einen 29:28 (15:15)-Sieg über den HSV Hamburg gefeiert. Durch den Erfolg festigten die Hausherren ihren fünften Tabellenplatz.

In der Handball-Bundesliga bleibt Ex-Meister TBV Lemgo an der Tabellenspitze dran. Das Team von Trainer Volker Mudrow bezwang den HSV Hamburg 29:28 (15:15) und festigte mit dem vierten Sieg in Serie mit 30:12 Punkten den fünften Platz. Die Gäste sind unterdessen seit fünf Partien ohne Erfolg und bleiben mit 19:21 Zählern im Mittelfeld der Tabelle.

Vor 4 950 Zuschauern avancierte Nationalmannschaftskapitän Florian Kehrmann, der vor der Partie als Handballer des Jahres 2005 ausgezeichnet wurde, mit neun Toren zum Matchwinner der Ostwestfalen. Bei Hamburg überzeugte der Pole Krzystof Lijewski mit sieben Treffern.

"Viele hatten uns schon abgeschrieben, aber jetzt sind wir zurück. Der Sieg war etwas glücklich, aber enorm wichtig für uns", erklärte Kehrmann nach der Begegnung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%