Handball Bundesliga
Leverkusen und Leipzig ziehen ins Finale ein

Der deutsche Rekordmeister Bayer 04 Leverkusen und Pokalsieger HC Leipzig bestreiten das Endspiel um die deutsche Frauenhandball-Meisterschaft. Leverkusen setzte sich gegen Trier durch, Leipzig schaltete Nürnberg aus.

Der deutsche Rekordmeister Bayer 04 Leverkusen und Pokalsieger HC Leipzig sind in das Finale um die deutsche Frauenhandball-Meisterschaft eingezogen. Während sich Leverkusen nach einem 36:28-Heimerfolg auch im Rückspiel bei Vizemeister DJK MJC Trier mit 28:25 (14:14) keine Blöße gab, standen die Leipzigerinnen beim Titelverteidiger 1. FC Nürnberg vor dem Aus.

Nach dem 31:26 vor zwei Wochen in eigener Halle reichte der Mannschaft des dänischen Trainers Martin Fruelund-Albertsen jedoch eine knappe 22:25 (11:14)-Niederlage. Leverkusen genießt zunächst am 13. Mai Heimrecht, das Rückspiel findet eine Woche später in Leipzig statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%