Handball Bundesliga
Magdeburg besiegt Pfullingen knapp

Der SC Magdeburg hat am 28. Spieltag der Handball-Bundesliga gegen den Tabellenvorletzten VfL Pfullingen einen knappen 32:30-Sieg eingefahren. Magdeburg festigte durch den Erfolg den vierten Platz.

Der ehemalige Champions-League-Sieger SC Magdeburg hat am 28. Spieltag der Handball-Bundesliga einen mühevollen Sieg eingefahren. Am Sonntag kamen die Ostdeutschen zu einem 32:30 (13:14)-Erfolg über den Tabellenvorletzten VfL Pfullingen und entgingen nur knapp einer Blamage. Mit nunmehr 44:12 Punkten bleiben die Magdeburger auf dem vierten Platz. Die Gäste dagegen verpassten den möglichen Anschluss an die HSG Düsseldorf, die derzeit den 15. Rang belegt.

Vor 6 000 Zuschauern zeigte der Außenseiter aus Pfullingen eine starke Leistung und lag über 50 Minuten knapp in Führung. Erst in der Schlussphase drehte der SCM die Partie mit einem Kraftakt. Der Franzose Joel Abati war mit sieben Toren bester Werfer der Gastgeber, Andreas Blank traf neunmal für den VfL.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%