Handball Bundesliga
Meister THW Kiel marschiert weiter

Der THW Kiel marschiert weiter durch die Handball-Bundesliga. Der Triple-Gewinner bezwang auch EHF-Pokalsieger SC Magdeburg 30:25 (16:10). Tusem Essen siegte 35:30 (16:11) gegen die Rhein-Neckar Löwen.

Der THW Kiel bleibt in der Handball-Bundesliga die dominierende Mannschaft. Der Triple-Gewinner bezwang am 4. Spieltag auch EHF-Pokal-Sieger SC Magdeburg 30:25 (16:10) und ist in der heimischen Ostseehalle seit mehr als einem Jahr ungeschlagen. Zuletzt hatte der VfL Gummersbach am 6. September 2006 in Kiel gewonnen (39:37).

Die hoch gehandelten Rhein-Neckar Löwen kassierten wie Magdeburg ihre erste Saisonniederlage. Der Pokalfinalist unterlag 30:35 (11:16) bei Aufsteiger Tusem Essen, der zwei Jahre nach dem Zwangsabstieg in die Regionalliga den ersten Saisonsieg verbuchte. Der HSV Hamburg setzte sich gegen den TV Großwallstadt souverän mit 42:27 (22:16) durch und feierte den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Der TBV Lemgo kassierte gegen MT Melsungen überraschend die erste Saisonniederlage. Die Ostwestfalen unterlagen mit 30:32 (13:18).

In Kiel startete der Titelverteidiger mit einem schnellen 4:0, ehe sich die Gäste fingen und das Spiel ausgeglichener gestalteten. Näher als auf zwei Tore ließ der THW, der nicht ein einziges Mal in Rückstand geriet, Magdeburg nicht herankommen. Bester Werfer der Kieler war vor 10 250 Zuschauern Nikola Karabatic mit sieben Toren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%