Handball Bundesliga
Pfullingen der Gewinner im Abstiegskampf

Mit einem 38:30-Erfolg bei SV Concordia Delitzsch hat der VfL Pfullingen im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga neuen Mut geschöpft. Die direkten Konkurrenten HSG D/M Wetzlar und GWD Minden trennten sich 22:22.

Am Freitag war in der Handball-Bundesliga Abstiegskampf pur angesagt. Der große Gewinner war dabei der VfL Pfullingen, der als einziges Team aus dem Tabellenkeller einen Sieg einfahren konnte. Der Tabellenvorletzte gewann bei Schlusslicht SV Concordia Delitzsch mit 38:30 (21:14) und schloss bis auf einen Punkt zur HSG Wetzlar und GWD Minden auf, die sich 22:22 (10:14) trennten.

Während Delitzsch am 21. Spieltag die siebte Niederlage in Folge kassierte, nahm Pfullingen nach drei Spielen ohne Sieg erstmals wieder beide Punkte mit. Dabei war Rastko Stojkovic mit elf Treffern bester VfL-Werfer. Bei den zuletzt dreimal geschlagenen Wetzlarern zeichnete sich Nebojsa Golic mit acht Toren aus. Zehn Treffer warf Arne Niemeyer für Minden, das bei 5:3-Punkten seit vier Spieltagen ungeschlagen ist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%