Handball Bundesliga
Teilerfolg für die HSG Wetzlar

Auch wenn es für den ersten Saisonsieg nicht gereicht hat, hat die HSG Wetzlar ihre Pleitenserie in der Handball-Bundesliga am zwölften Spieltag gestoppt. Gegen HBW Balingen-Weilstetten spielte Wetzlar 19:19.

Richtig aufwärts geht es für die HSG Wetzlar in der Handball-Bundesliga zwar noch nicht, aber zumindest ist der freie Fall vorerst gestoppt. Auch wenn es nicht für den ersehnten ersten Saisonsieg reichte, konnte Wetzlar am zwölften Spieltag zumindest seine Niederlagenserie beenden. Die Hessen mussten sich gegen Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten trotz einer Zwei-Tore-Führung in der Schlussphase mit einem 19:19 (11:10) zufrieden geben und liegen mit 1:23 Punkten weiter auf dem letzten Tabellenplatz.

Vor 4 200 Zuschauern kämpften die Gastgeber engagiert für das Ende des schlechtesten Saisonstarts in der Bundesliga-Geschichte. Timo Salzer war mit sechs Toren bester Wetzlarer Werfer, für die Gäste trafen Daniel Sauer und Christoph Schindler jeweils viermal.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%