Handball Bundesliga
Wetzlar: Khalepo und Beppler als Interims-Trainer

Ex-Profi Gennadij Khalepo und der bisherige Assistent Jochen Beppler trainieren ab sofort den Bundesligisten Wetzlar interimsweise. Anschließend soll ein neuer Coach übernehmen.

Nach dem überraschenden Abgang von Coach Michael Roth hat Handball-Bundesligist HSG Wetzlar den bisherigen Assistenten Jochen Beppler sowie Ex-Profi Gennadij Khalepo als Interims-Trainergespann vorgestellt. Das Duo wird bis zum 7. November für die Mannschaft verantwortlich sein, danach soll ein neuer Coach übernehmen.

"Wichtige Entscheidungen darf man nicht übers Knie brechen. Es gilt jetzt, den geeigneten Mann zu finden, der unseren Ansprüchen Genüge tut", sagte HSG-Aufsichtsratssprecher Manfred Thielmann.

Der bisherige "Co" Beppler arbeitet bereits seit zwei Jahren mit dem Wetzlarer Erstliga-Team. Der ehemalige weißrussische Nationalspieler Khalepo betreut sowohl das Oberligateam als auch die A-Jugend der Hessen.

Am Sonntag war bekannt geworden, dass Michael Roth die HSG Wetzlar mit sofortiger Wirkung verlässt und ab sofort das punktlose Schlusslicht MT Melsungen trainiert. Bei den Nordhessen tritt Ex-Nationalspieler Roth die Nachfolge des vor zwei Wochen entlassenen Matjaz Tominec an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%