Handball Bundesliga
Wetzlar weiter ohne Punktgewinn

In der Handball-Bundesliga musste die HSG Wetzlar gegen Aufsteiger TSG Ludwighafen-Friesenheim eine Niederlage einstecken. Großwallstadt setzte sich gegen den DHC Rheinland durch.

Die HSG Wetzlar muss in der Handball-Bundesliga weiter auf ihren ersten Punktgewinn warten. Die Hessen unterlagen in einer Partie des sechsten Spieltages auch Aufsteiger TSG Ludwighafen-Friesenheim mit 22:27 (11:13) und bleiben auf einem Abstiegsrang. Dabei scheiterten die Wetzlarer, die fünf Siebenmeter verwarfen, immer wieder an ihren Nerven und dem überragenden TSG-Keeper Kevin Klier. Die Gäste aus Baden-Württemberg machten mit dem Sieg einen Sprung auf Platz elf.

Der TV Großwallstadt verbuchte unterdessen einen souveränen 29:18 (12:7)-Heimsieg gegen den DHC Rheinland und verbesserte sich in der Tabelle auf den siebten Rang. Der Großwallstädter Michael Spatz war mit sieben Treffern bester Werfer der Begegnung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%