Handball Bundesliga: Wilhelmshaven erkämpft sich Punkt gegen Lübbecke

Handball Bundesliga
Wilhelmshaven erkämpft sich Punkt gegen Lübbecke

Der Wilhelmshavener HV mobilisiert im Kampf gegen den Abstieg aus der Bundesliga die letzten Reserven. Nach einem 11:14-Rückstand zur Pause erkämpften sich die "Nordlichter" noch ein 29:29-Remis gegen den TuS N-Lübbecke.

Wichtiger Punktgewinn für den Wilhelmshavener HV: Die Mannschaft von Trainer Michael Biegler kam beim TuS N-Lübbecke zu einem 29:29 (11:14) und verbesserte sich in der Bundesliga mit 13:27 Punkten auf Platz 13. Der Vorsprung zu den Abstiegsrängen beträgt zwei Zähler. Die Gastgeber (17:25) belegen weiterhin den elften Rang. Vor 2 300 Zuschauern sicherten Jan-Henrik Behrends und Oliver Köhrmann mit jeweils neun Toren den Gästen das Remis. Für Lübbecke kam Rolf Hermann auf sieben Treffer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%