Handball Champions League
Deutsche Teams mit schweren Aufgaben

Bei der Auslosung zur Handball-Champions-League hat die SG Flensburg-Handewitt von allen deutschen Teams das schwerste Los erwischt. Äußerst reizvolle Gegner darf dagegen der THW Kiel in der Ostseehalle empfangen.

Gemischte Gefühle für die deutschen Teams nach der Auslosung zur Gruppenphase der Handball-Champions-League. Titelverteidiger THW Kiel trifft auf Montpellier HB (Frankreich), Hammarby IF HB (Schweden), und den Sieger der Qualifikationspartie HCM Constanta (Rumänien) gegen KV Sasja HC (Belgien). Für Kiel gibt es gleich mehrfach ein Wiedersehen: Im Trikot der Franzosen hatte Nikola Karabatic 2003 bereits die Champions League gewonnen. Bei den Schweden sitzt der frühere Kieler Welt- und Europameister Staffan Olsson auf der Trainerbank.

Der HSV Hamburg spielt gegen Medwedi Tschechow (Russland), ZTR Saporoschje (Ukraine) und den Gewinner aus Viborg HK A/S (Dänemark) gegen Besiktas JK Istanbul. Die SG Flensburg-Handewitt kämpft mit dem spanischen Spitzenteam Ciudad Real, MKS Zaglebie Lubin aus Polen und SPE Strovolos (Zypern) oder Drammen HK (Norwegen) um den Einzug in die zweite Runde und dem VfL Gummersbach wurden RK Celje (Slowenien), KC Veszprem (Ungarn) und der Sieger von Viking Malt Panevezio (Litauen) gegen Valur Reykjavik zugelost.

Die erste Gruppenphase in der reformierten Topliga wird mit 32 Mannschaften vom 26. September bis 25. November in acht Gruppen zu je vier Teams gespielt. Danach folgt diesmal nicht die K.o.-Runde, sondern eine zweite Gruppenphase. Hier spielen die beiden Erstplatzierten der ersten Phase in vier Gruppen mit vier Teams (6. Februar bis 9. März 2008).

Die vier Gruppensieger ziehen dann direkt ins Halbfinale ein, das Anfang April 2008 in Hin- und Rückspiel ausgetragen wird. Die Finals der Champions League finden am 3./4. und 10./11. Mai statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%