Handball Champions League
Flensburg macht Viertelfinal-Einzug perfekt

Trotz schlechter Vorzeichen aus dem Hinspiel hat die SG Flensburg-Handewitt den Einzug ins Viertelfinale der Champions League doch noch geschafft. Die Fördestädter besiegten Celje Lasko zuhause mit 36:26 (20:12).

Vizemeister SG Flensburg-Handewitt hat die Sensation geschafft und steht im Viertelfinale der Handball-Champions League. Die Fördestädter besiegten zuhause den slowenischen Spitzenklub Celje Pivovarna Lasko mit 36:26 (20:12) und machten damit die 31:41-Niederlage wegen der größeren Anzahl der auswärts erzielten Treffer aus dem Hinspiel wett. Flensburg ist die zweite Mannschaft nach Meister THW Kiel, die das Achtelfinale überstanden hat.

Vor 7 000 begeisterten Zuschauern in der ausverkauften Campus-Halle boten die Norddeutschen eine überragende Leistung und hatten schon zur Halbzeit acht Treffer aufgeholt. Die Torhüter Jan Holpert und Dan Beutler brachten die Spieler des slowenischen Champions-League-Siegers von 2004 mit ihren Paraden immer wieder zur Verzweifelung. Im Angriff glänzten Blazenko Lackovic und Marcin Lijewski mit jeweils sieben Toren.

Am Samstag (19.30 Uhr) kann Rekordmeister VfL Gummersbach Kiel und Flensburg in die Runde der letzten Acht in der europäischen "Königsklasse" folgen. Der VfL erwartet nach einem 37:31-Hinspielsieg den russischen Vertreter Medwedi Moskau. Die Auslosung für das Viertelfinale in der Champions League findet am kommenden Dienstag statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%