Handball Champions League: Flensburg mit einem Bein im Halbfinale

Handball Champions League
Flensburg mit einem Bein im Halbfinale

Für die SG Flensburg-Handewitt ist das Halbfinale der Handball-Champions-League nach einem 31:21-Hinspielsieg gegen den FC Barcelona in greifbare Nähe gerückt. Das Viertelfinal-Rückspiel findet am 3. März statt.

Handball-Vizemeister SG Flensburg-Handewitt winkt das Halbfinale der Champions League. Die Mannschaft von Trainer Kent-Harry Andersson entzauberte im Viertelfinal-Hinspiel den FC Barcelona 31:21 (13:10) und verschaffte sich damit eine glänzende Ausgangsposition für das Rückspiel beim siebenmaligen Gewinner der europäischen "Königsklasse" am 3. März (16.30 Uhr). Neben dem überragenden schwedischen Torhüter Dan Beutler stellte der dänische Linksaußen Lars Christiansen mit 13 Toren den Erfolg des Bundesliga-Tabellenführers sicher.

"Wir haben uns vorgenommen, viele Gegenstöße zu laufen. Das hat super geklappt. Jetzt haben wir eine große Möglichkeit, ins Halbfinale einzuziehen", erklärte Coach Andersson nach Spielschluss.

Vor 7 000 Zuschauern in der seit Wochen ausverkauften Campushalle entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams zeigten großen Respekt voreinander, die Führung wechselte in der Anfangsphase ständig. Doch dank einer starken Abwehrleistung und zahlreichen Paraden Beutlers konnte sich Flensburg von 8:8 (20.) auf 12:8 (26.) absetzen.

Auch nach dem Wechsel bot die SG eine starke Vorstellung und ging erstmals in der 48. Minute mit acht Treffern in Führung (24:16). "Das ist eine riesige Enttäuschung, was Barcelona zeigt. Aber Flensburg spielt wirklich klasse", stellte Bundestrainer Heiner Brand fest.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%