Handball Champions League
HSV mit Schröder gegen Flensburg

Im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League kann der HSV Hamburg wieder Nationalspieler Stefan Schröder einsetzen. Der Rechtsaußen hat seine Rückenbeschwerden überwunden.

Nationalspieler Stefan Schröder steht im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League wieder im Kader von Bundesligist HSV Hamburg. Der Rechtsaußen hat seine Rückenbeschwerden überwunden und kann am Freitag (19.00 Uhr) gegen seinen Ex-Klub SG Flensburg-Handewitt spielen. Das Hinspiel hatten die Hamburger vergangene Woche in Flensburg mit 28:25 gewonnen.

Bereits beim Bundesliga-Auswärtssieg bei den Füchsen Berlin (35:27) hatte der 27-Jährige im HSV-Kader gestanden, war allerdings nicht zum Einsatz gekommen.

Auf der Kippe stehen dagegen Kapitän Guillaume Gille, Heiko Grimm, Marcin Lijewski und Pascal Hens. "Heiko hatte ebenso wie Marcin Lijewski und Pascal Hens zuletzt nicht in vollem Umfang mit trainieren können. Bei den Dreien müssen wir sehen, ob ein Einsatz Sinn macht", sagte HSV-Trainer Martin Schwalb. Die Chancen auf einen Einsatz von Gille, der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade pausieren musste, liegen laut Schwalb bei 70 Prozent.

Bei der SG fehlen definitiv die verletzten Alen Muratovic, Ljubomir Vranjes und Erlend Mamel sowie Jakob Thoustrup, der keine Spielberechtigung besitzt. Hinter den Einsätzen von Johnny Jensen und Alexander Petersson stehen Fragezeichen. Trainer Per Carlen plant ohne das Duo.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%