Handball Champions League
Kiel startet erfolgreich in die "Königsklasse"

Der THW Kiel ist mit einem Sieg in die Champions League gestartet. Beim dänischen Vertreter GOG Svendborg siegt der deutsche Meister mit 32:28 (19:8). Auch der VfL Gummersbach legte zum Auftakt einen Sieg hin.

Der Auftakt in die Champions-League-Saison 2006/2 007 verlief für den THW Kiel nach Plan. Beim siebenmaligen dänischen Titelträger GOG Svendborg kam der deutsche Meister im ersten Spiel der Gruppe E zu einem 32:28 (19:8)-Erfolg. Überragende Akteure waren der französische Torhüter Thierry Omeyer und sein Landsmann Nikola Karabatic, der neun Treffer erzielte.

Ähnlich erfolgreich startete auch der VfL Gummersbach in die "Königsklasse". Der Bundesliga-Tabellenführer gewann in der Gruppe F 38:26 (14:13) beim isländischen Vertreter Fram Reykjavik. Dabei avancierte Nationalspieler Gudjon Valur Sigurdsson gegen seine Landsleute vor 1 850 Zuschauern mit 16 Treffern zum Matchwinner.

Kiel legt den Grundstein vor der Pause

Die Kieler dominierten die Begegnung vor 1 600 Zuschauern von Beginn an und sorgten schon zur Halbzeit für eine Vorentscheidung. Nach dem Wechsel wurde es zwar etwas ausgeglichener, doch die Dänen kamen nie näher als auf vier Tore heran. Im zweiten Spiel der Gruppe E besiegte der rumänische Vertreter HCM Constanta das tschechische Team Barnik Karvina 34:31.

Vizemeister SG Flensburg-Handewitt war bereits am vergangenen Donnerstag in der D-Staffel beim 35:28 gegen den kroatischen Rivalen RK Zagreb erfolgreich in die "Königsklasse" gestartet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%