Handball Champions League
Klare Siege für Kiel und Gummersbach

Mit einem 44:25-Kantersieg gegen den tschechischen Meister HC Banik hat der THW Kiel eine starke Heimpremiere in der Champions League gefeiert. Auch Gummersbach hatte beim 36:25 gegen Sanderfjord (Norwegen) wenig Mühe.

Die deutschen Vertreter in der Handball-Champions-League marschieren weiter Richtung Gruppensieg. Der deutsche Meister THW Kiel und der VfL Gummersbach haben am zweiten Spieltag jeweils den zweiten Sieg eingefahren.

Beim ersten Heimauftritt landeten die Kieler einen lockeren 44:25 (20:18)-Erfolg gegen den tschechischen Meister HC Banik. Gummersbach kam vor heimischem Publikum zu einem klaren 36:25 (15:15)-Sieg gegen den norwegischen Titelträger Sanderfjord TIF.

Vor 6 500 Zuschauern in der Ostseehalle war Kim Andersson mit zehn Treffern bester Torschütze für die Gastgeber. Nikola Karabatic traf achtmal. Ihr erstes Spiel in der Gruppe E hatten die Kieler, die den Wettbewerb in diesem Jahr endlich zum ersten Mal gewinnen wollen, am Wochenende beim dänischen Titelträger GOG Svendborg mit 32:28 gewonnen.

"Ich musste in der Halbzeitpause gar nicht viel sagen. Die Spieler wussten selbst, was sie verkehrt gemacht haben und haben das in der zweiten Halbzeit ja auch viel besser gemacht", sagte Kiels Trainer Noka Serdarusic. Neben dem THW und Gummersbach spielt aus der Bundesliga noch die SG Flensburg-Handewitt in der Champions League. Die Norddeutschen treffen in ihrem zweiten Spiel am Sonntag in der Gruppe D auf RK Metalurg Skopje.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%