Handball Champions League
Niederlagen für Flensburg und Gummersbach

Die beiden Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt und VfL Gummersbach haben die Gruppenphase der Champions League als Gruppensieger beendet, kassierten aber jeweils ihre ersten Niederlagen.

Die beiden Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt und VfL Gummersbach haben am letzten Vorrundenspieltag der Champions League als Gruppensieger die K.o.-Runde erreicht, obwohl sie die jeweils erste Niederlage kassierten. Flensburg verlor beim russischen Meister Medwedi Moskau mit 27:33 (17:18), standen aber bereits zuvor nach fünf Siegen in fünf Spielen als Achtelfinalteilnehmer fest. Gummersbach unterlag Celje Pivorvana Lasko in Slowenien knapp mit 29:31 (16:15), behauptete aber Platz eins in der Staffel vor den Slowenen. Damit sicherte sich der Bundesliga-Spitzenreiter das Heimrecht im Achtelfinal-Rückspiel.

Flensburg und Medwedi Moskau boten vor 2 800 Zuschauern in der Moskauer Olympiahalle eine schwache Vorstellung. Flensburg hatte lediglich nach der Pause eine starke Phase und führte in der 40. Minute mit 24:20. Doch nachdem die Förde-Städter Ljubomir Vranjes und Joachim Boldsen in der 53. Minute durch ihre jeweils dritte Zeitstrafe verloren, kippte die Partie zu Gunsten der Russen, die durch den Sieg ebenfalls das Achtelfinale erreichten.

Beste Werfer bei Flensburg waren Torge Johannsen und Johnny Jensen mit je sechs Treffern, auf russischer Seite gelangen Juri Jegorow neun Treffer.

Der VfL Gummersbach verschenkte den Sieg in der mit 6 000 Zuschauern ausverkauften Dvorana-Halle in der letzten Viertelstunde, als er einen 23:20-Vorsprung aus der Hand gab. In dem hochklassigen Spiel war Vedran Zrnic mit zehn Treffern bester Werfer der Gummersbacher.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%