Handball DHB-Pokal
Magdeburg kämpft Gummersbach nieder

Im Achtelfinale des DHB-Pokals hat der SC Magdeburg einen 26:22 (15:12)-Erfolg über den VfL Gummersbach gefeiert. Damit hat der SCM als letztes Team die Runde der letzten Acht erreicht.

Durch einen 26:22 (15:12)-Erfolg gegen Rekordmeister VfL Gummersbach ist der SC Magdeburg ins Viertelfinale des deutschen Handball-Pokals eingezogen. In der Runde der letzten Acht muss der SCM bei Titelverteidiger HSV Hamburg antreten.

In der ausverkauften Bördelandhalle hatten sich die Gastgeber schnell einen Vorsprung erarbeitet, drei Tore waren es beim 15:12-Halbzeitstand. Der VfL, der ebenso wie die Magdeburger am Wochenende noch im Europacup-Einsatz war, kam zu Beginn der zweiten Halbzeit zwar noch einmal zum Ausgleich, war dann aber vor allem im Rückraum zu ungefährlich. Die Rückkehr von Trainer Alfred Gislason an seinen alten Arbeitsplatz blieb damit ohne Erfolgserlebnis.

Viertelfinale ausgelost

Am 14. Februar 2007 spielen nach der WM-Pause Vorjahresfinalist SG Kronau-Östringen gegen die HSG Düsseldorf, der Wilhelmshavener HV empfängt die SG Flensburg-Handewitt. Das Final Four in Hamburg wird am 14. und 15. April ausgetragen.

Die Viertelfinal-Paarungen im Überblick: HSV Hamburg - SC Magdeburg, TBV Lemgo - THW Kiel, SG Kronau-Östringen - HSG Düsseldorf, Wilhelmshavener HV - SG Flensburg-Handewitt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%