Handball DHB-Pokal
Nordhorn wirft Flensburg aus dem DHB-Pokal

Die HSG Nordhorn hat in der dritten Runde des DHB-Pokals die SG Flensburg-Handewitt mit 34:31 (18:13) ausgeschaltet. Handball-Weltmeister Holger Glandorf bleibt derweil den Nordhornern zwei weitere Jahre erhalten.

In der dritten Runde des DHB-Pokals hat sich die HSG Nordhorn mit 34:31 (18:13) gegen die SG Flensburg-Handewitt behauptet. Für doppelte Freude bei den Niedersachsen sorgte Handball-Weltmeister Holger Glandorf, der zwei weitere Jahre für die HSG auf Torejagd gehen wird.

"Ich bleibe in Nordhorn und habe die Option, nach einem Jahr zu wechseln. Da muss ich dann schauen, was ich mache", meinte Glandorf, der mit 13 Treffern bester Mann auf dem Feld war. Zudem glänzte in einer starken HSG-Mannschaft Torhüter Nikolas Katsigiannis mit 22 Paraden.

Die Flensburger galten zuletzt neben der HSG als Favorit für eine Beschäftigung von Glandorf. Der bisherige Kontrakt des Linkshänders läuft im kommenden Jahr aus.

Auch HSG Düsseldorf weiter

Neben Nordhorn erreichte am Dienstag auch Bundesliga-Absteiger HSG Düsseldorf durch einen 32:26 (13:13)-Erfolg gegen den enttäuschenden Aufsteiger Füchse Berlin das Achtelfinale am 27./28. November.

Bevor Glandorf im Euregium seine seit Wochen erwartete Entscheidung verkündete, fuhren die Nordhorner nach hartem Kampf den zweiten Sieg innerhalb von zehn Tagen gegen Champions-League-Finalist Flensburg ein. Am 20. Oktober hatte die Mannschafts von Trainer Ola Lindgren in der Bundesliga mit einem 31:30-Sieg als erstes Team nach 29 Liga-Spielen beide Punkte aus der Campushalle entführt.

Glandorf spielt seit 1999 im Rückraum der Niedersachsen. Seinen größten Erfolg feierte er mit der Nationalmannschaft beim Gewinn des WM-Titel in diesem Februar. Insgesamt hat er 64 Länderspiele absolviert und dabei 188 Tore erzielt. In der vergangenen Woche war Glandorf mit 25 Toren bester Werfer beim Supercup in Dortmund und Halle/Westfalen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%