Handball DHB-Pokal
Pokal-Hit zwischen Magdeburg und Gummersbach

Das Spiel zwischen dem SC Magdeburg und dem VfL Gummersbach als derzeitigem Spitzenreiter der Handball-Bundesliga ist das Top-Duell im Achtelfinale des DHB-Pokals. Der HSV Hamburg reist derweil zu Eintracht Hildesheim.

Die Top-Begegnung im Achtelfinale des DHB-Pokals bestreiten der SC Magdeburg und Bundesliga-Spitzenreiter VfL Gummersbach. Cup-Verteidiger HSV Hamburg muss beim Ligarivalen Eintracht Hildesheim antreten. "Wir wissen, was auf uns zukommt. Aber wir haben schon in Hildesheim gewonnen und wollen das natürlich wiederholen", meinte Hamburgs Nationalspieler Pascal Hens. Die acht Partien werden am 28./29. November 2006 ausgetragen.

Flensburg empfängt Wetzlar

In den übrigen zwei der insgesamt vier Bundesliga-Duelle stehen sich die SG Flensburg-Handewitt und die HSG Wetzlar sowie die SG Kronau/Östringen und der TuS N-Lübbecke gegenüber. Flensburg, im vergangenen Jahr nach drei Pokaltriumphen in Folge bereits in der zweiten Runde am THW Kiel gescheitert, will den vierten Pokalerfolg seit 2003. "Es muss erst gegen Wetzlar gespielt werden, aber eigentlich ist es eine klare Sache. Ich bin optimistisch, dass wir eine Runde weiterkommen", sagte Flensburgs Manager Thorsten Storm.

Leichtes Spiel erwartet wohl auch den deutschen Meister THW Kiel, der den Zweitligisten Tuspo Obernburg empfängt. Der dreimalige Pokalsieger TBV Lemgo reist ebenfalls als Favorit zum zweitklassigen Stralsunder HV.

Die Achtelfinalpaarungen des DHB-Pokals in der Übersicht:

SC Magdeburg - VfL Gummersbach, Eintracht Hildesheim - HSV Hamburg, SG Flensburg-Handewitt - HSG Wetzlar, SG Kronau/Östringen - TuS N-Lübbecke, Stralsunder HV - TBV Lemgo, THW Kiel - Tuspo Obernburg, TSG Friesenheim - HSG Düsseldorf, SG Kronau/Östringen II - Wilhelmshavener HV.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%