Handball EM
Glandorf und Jansen fehlen Brand in Slowenien

Bundestrainer Heiner Brand muss beim EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Slowenien ohne die Weltmeister Holger Glandorf (Knieverletzung) und Torsten Jansen (Zahn-OP) auskommen.

Ohne die Weltmeister Holger Glandorf und Torsten Jansen reisen die deutschen Handballer zum zweiten EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Slowenien. Der Nordhorner Glandorf (Knieverletzung) und der Hamburger Jansen (Zahn-OP) erteilten Bundestrainer Heiner Brand am Freitag die endgültige Absage für die Partie in Celje (17.00 Uhr).

Aus dem 18er-Kader, der diese Woche in Niedernberg bei Aschaffenburg trainierte und am Mittwoch die Qualifikation für die EM 2010 in Österreich (ohne Glandorf und Jansen) mit 42:11 (22:4) über Bulgarien erfolgreich begonnen hatte, bleiben zudem Martin Strobel (Lemgo) und Stefan Kneer (Großwallstadt) in Deutschland. Der langzeitverletzte Pascal Hens (Hamburg) fehlt ohnehin.

Brand sieht sich nicht in der Favoritenrolle

In Celje wartet auf die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) vier Jahre nach dem 30:25 im EM-Finale gegen die Slowenen in Ljubiljana eine ungleich schwierigere Aufgabe als gegen die Bulgaren. "Nach dem personellen Umbruch gehen wir diesmal ganz sicher nicht als Favorit ins Spiel", sagte Heiner Brand.

Die Slowenen, jeweils Zehnte bei der EM 2008 sowie der WM 2007, bieten unter anderem den Kieler Rechtsaußen Vid Kavticnik sowie die letztjährige Kieler Leihgabe Ales Pajovic und den früheren Magdeburger Renato Vugrinec auf. Insgesamt haben die Deutschen gegen Slowenien von 15 Partien zehn gewonnen. Zuletzt gab es bei der WM 2007 im eigenen Land einen 35:29-Erfolg in der Hauptrunde. Aus dem erfolgreichen WM-Team hat Brand in Slowenien allerdings nur sieben Spieler dabei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%