Handball EM
Jurack führt DHB-Aufgebot an

Grit Jurack wird das deutsche Team bei der Frauenhandball-EM in Norwegen und Dänemark anführen. Die 33-Jährige ist deutsche Rekordnationalspielerin und Rekordwerferin.

Die für die Wahl zur Welthandballerin nominierte Grit Jurack führt das 16-köpfige Aufgebot der DHB-Auswahl bei der am Dienstag beginnenden EM in Norwegen und Dänemark (bis 19. Dezember) an. Die 33 Jahre alte Linkshänderin spielt seit 1996 in der Nationalmannschaft und gewann 1997 und 2007 WM-Bronze. "Mit der Erfahrung aus ihren sportlichen Erfolgen kann Grit der Mannschaft helfen", sagte Bundestrainer Rainer Osmann vor dem Auftaktspiel der Gruppe C am Dienstag gegen Schweden in Larvik (17.45 Uhr/live bei Sport1).

Jurack hatte ihren dänischen Klub Viborg HK nur drei Monate nach der Geburt ihres Sohnes Lukas im Mai zum dritten Triumph in der Champions League geführt. Mit 293 Länderspielen und 1 555 Toren ist die gebürtige Leipzigerin deutsche Rekordnationalspielerin und Rekordwerferin.

Mandy Hering und Marlene Zapf gestrichen

Als letzte Spielerinnen hatte Osmann in der vergangenen Woche nach der verlorenen EM-Generalprobe gegen Rumänien (30:31) die beiden Außen Mandy Hering vom Frankfurter HC und Marlene Zapf von Bayer Leverkusen aus dem Aufgebot gestrichen. "Ich habe mich für die Variante mit mehr Rückraumspielerinnen entschieden. Mir war es wichtig, dort mehr Alternativen zu haben", sagte Osmann. Im Aufgebot hat der Coach in Nadine Härdter (VfL Sindelfingen) und Natalie Augsburg (HC Leipzig) sowie Sabrina Richter (HSG Blomberg-Lippe) und Isabell Klein (Buxtehuder SV) jeweils zwei Links- und Rechtsaußen.

Hering und Zapf stehen auf Abruf bereit. Osmann hat die Möglichkeit, sowohl nach der Vor- als auch nach der Hauptrunde zwei bzw. einen Wechsel vorzunehmen. Nach dem Auftakt gegen Schweden trifft die deutsche Mannschaft am Mittwoch auf die Niederlande und am Freitag auf die Ukraine (beide 19.45/live in Sport1). Die jeweils drei besten Teams der vier Vierergruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde.

Zuletzt war die DHB-Auswahl zweimal in Folge im EM-Halbfinale gescheitert und hatte als Vierter die Medaillenränge jeweils knapp verpasst. Titelverteidiger ist Co-Gastgeber Norwegen, das sich die EM-Krone zum vierten Mal in Folge holen will.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%