Handball EM
Slowenien und Polen DHB-Hauptrundengegner

Deutschlands Handball-Herren treffen bei der EM in der Schweiz in der Hauptrunde auf Slowenien und Polen. Der dritte Gegner wird am Sonntag im Duell zwischen den Gastgebern und der Ukraine ermittelt.

Bei der Handball-EM in der Schweiz (bis 5. Februar) müssen sich die DHB-Herren in der am Dienstag beginnenden Hauptrunde mit dem WM-Zwölften Slowenien und Polen auseinandersetzen. Der dritte Gegner des Teams von Bundestrainer Heiner Brand wird am Sonntag im Duell zwischen den Gastgebern und der Ukraine ausgespielt.

Die Slowenen besiegten am zweiten Spieltag in St. Gallen die Ukraine dank eines Schlussspurts mit 33:31 (16:17). Der EM-Zweite von 2004 übernahm dadurch mit 4:0 Punkten die Führung in der Gruppe A vor den Polen (3:1), die gegen die vom deutschen Ex-Bundestrainer Arno Ehret gecoachten Eidgenossen zu einem 31:31 (17:16) kamen.

Auch Spanien und Frankreich weiter

Europameister Deutschland hatte sich am Samstag in Gruppe B in Basel durch ein 31:26 (18:15) gegen den EM-Debütanten Slowakei ebenso vorzeitig für die Hauptrunde qualifiziert wie Weltmeister Spanien und der WM-Dritte Frankreich. Die Iberer besiegten zwei Tage nach dem Unentschieden gegen das deutsche Team (31:31) die "Equipe tricolore" nach einer furiosen Leistung in der ersten Halbzeit sicher mit 29:26 (17:9).

Am Freitag hatten bereits Olympiasieger Kroatien, Ex-Weltmeister Russland, Dänemark, Island sowie Serbien und Montenegro vorzeitig die nächste Turnierphase (ab 31. Januar) erreicht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%