Handball Europapokal
HSV gewinnt Gruppe, Löwen mit Kantersieg

In der Handball-Champions-League hat sich der HSV Hamburg den Gruppensieg geholt, während die Rhein-Neckar Löwen im Europapokal der Pokalsieger im Hinspiel der dritten Runde Partizan Belgrad 46:19 schlugen.

Vorzeitig hat sich der HSV Hamburg in der Handball-Champions-League den Gruppensieg gesichert. Das Team von Trainer Martin Schwalb setzte sich in der Gruppe E beim dänischen "Vize" Viborg HK mit 30:28 (13:15) durch und ist damit am letzten Spieltag von Verfolger Medwedi Moskau (Russland) nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Im Europapokal der Pokalsieger, den der HSV in diesem Jahr gewonnen hatte, steht Debütant Rhein-Neckar Löwen nach einem 46:19 (24:11)-Kantersieg im Drittrunden-Hinspiel gegen Partizan Belgrad bereits mit einem Bein im Achtelfinale. Der TV Großwallstadt dagegen muss im EHF-Cup nach einem 28:30 (13:13) bei HC Portowik Juschni aus der Ukraine um den Einzug in die Runde der letzten 16 zittern. Für den Altmeister war es der erste Auftritt auf internationaler Bühne seit sieben Jahren.

Der HSV schonte in Dänemark zunächst einige Leistungsträger, drehte aber zur rechten Zeit auf und schaffte dank einiger Paraden von Torhüter Per Sandström und acht Toren von Kyung-Shin Yoon noch die Wende.

Die Rhein-Neckar Löwen hatten das einseitige Spiel schon zur Pause entschieden, beste Werfer waren Mariusz Jurasik und Uwe Gensheimer mit je acht Treffern. Für den TVG waren Jan-Olaf Immel und Marco Grimm mit jeweils fünf Toren am erfolgreichsten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%