Handball Europapokal
Kronau-Östringen erreicht Europapokal-Achtelfinale

Bei ihrer Europapokal-Premiere ist die SG Kronau-Östringen ins Achtelfinale eingezogen. Dem Bundesliga-Zehnten genügte ein 22:22 (11:12)-Remis gegen Nicosia, um die Runde der letzten 16 zu erreichen.

Die SG Kronau-Östringen steht im Achtelfinale des EHF-Pokals. Bei ihrem Drittrunden-Rückspiel genügte dem Bundesligisten ein 22:22 (11:12)-Unentschieden gegen den 15-maligen zypriotischen Meister SPE Strovolos Nicosia, um die Runde der letzten 16 zu erreichen. Das Hinspiel hatte der aktuelle Bundesliga-Zehnte, der erstmals am Wettbewerb teilnimmt, deutlich mit 42:19 gewonnen.

Obwohl die Partie auf Zypern nur noch Formsache war, tat sich Östringen sehr schwer. Nicosia führte wenige Minuten vor Schluss mit 21:16, ehe die SG-Handballer noch einmal aufdrehten. Östringen hatte in Uwe Gentheimer und Andre Klimowicz mit je vier Treffern seine besten Werfer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%