Handball Europapokal
Lemgo und Nordhorn erreichen Achtelfinale mühelos

Bundesligist TBV Lemgo hat mit einem 35:27-Sieg im Europacup-Rückspiel gegen AKS-AB. LV Riga das Achtelfinale erreicht. Die HSG Nordhorn steht ebenfalls unter den besten 16 Teams.

Die Handball-Bundesligisten HSG Nordhorn und TBV Lemgo haben im Schongang das Europacup-Achtelfinale erreicht. EHF-Pokalsieger Nordhorn gewann das Rückspiel in der dritten Runde im Pokalsieger-Wettbewerb gegen HC Bidiwelnik Browari aus der Ukraine 28:21 (13:14) und erreichte nach dem 23:21-Hinspielerfolg die Runde der letzten 16 Mannschaften. Vor 1 400 Besuchern erzielte Nationalspieler Holger Glandorf sieben Treffer.

Ex-Meister Lemgo bezwang unterdessen im EHF-Cup AKS-AB. LV Riga 35:27 (17:13). Schon den ersten Vergleich hatten die Ostwestfalen deutlich mit 42:30 für sich entschieden. Vor 2043 Zuschauern im Rückspiel war Weltmeister Lars Kaufmann mit sieben Treffern bester TBV-Werfer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%