Handball Nationalmannschaft
DHB-Frauen unterliegen Olympiasieger Norwegen

Die deutschen Handballerinnen haben beim World Cup ihr Gruppenspiel gegen Norwegen 25:26 verloren. Für das Halbfinale war das Team von Trainer Rainer Osmann bereits qualifiziert.

Die deutschen Handballerinnen haben eine Überraschung gegen Olympiasieger Norwegen nur knapp verpasst. Beim World Cup im dänischen Aarhus unterlag die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) nach überzeugender Leistung im letzten Gruppenspiel 25:26 (14:11). Vier Sekunden vor dem Ende erzielte Karoline Breivang den Siegtreffer für den Europameister.

Damit geht die Mannschaft von Bundestrainer Rainer Osmann bei dem Vorbereitungsturnier für die WM in China (5. bis 20. Dezember) als Gruppenzweiter hinter den Norwegerinnen ins Halbfinale am Samstag. Gegner ist dann Rumänien, Norwegen spielt gegen Gastgeber Dänemark.

Mietzner und Rösler mit je sieben Treffern

Beste Werferinnen für die junge deutsche Mannschaft waren Bundesliga-Torschützenkönigin Franziska Mietzner und Ania Rösler mit je sieben Toren. Komplett geschont wurden diesmal die frühere Welthandballerin Nadine Krause im halblinken Rückraum, Kreisläuferin Anja Althaus und Torhüterin Sabine Englert.

Nach der Halbzeitführung mussten die Deutschen in der 35. Minute zwar erstmals wieder den Ausgleich (15:15) zulassen, spielten auch danach aus einer starken Abwehr heraus aber konzentriert weiter. Vorne sorgte vor allem der Rückraum mit Mietzner und Rösler für viel Unruhe.

In den ersten beiden Spielen des hochkarätig besetzten Einladungsturniers hatte Deutschland 27:21 gegen Frankreich und 30:26 gegen Ungarn gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%