Handball Nationalmannschaft
DHB-Team bei World Cup Fünfter

Die deutsche Nationalmannschaft ist beim World Cup in Schweden auf dem fünfen Rang gelandet. Das Team von Bundestrainer Heiner Brand besiegte Serbien im Platzierungsspiel mit 27:22 (14:15).

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat den World Cup in Schweden mit Rang fünf abgeschlossen. 82 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Heim-WM am 19. Januar 2007 gegen Brasilien bezwang das Team von Bundestrainer Heiner Brand Serbien mit 27:22 (14:15) und feierte in Malmö damit den dritten Sieg im fünften Turnierspiel.

Bester Werfer für die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) war vor der Geisterkulisse von rund 200 Zuschauern in der Baltiska-Halle Florian Kehrmann vom TBV Lemgo, der siebenmal ins Schwarze traf.

Kroatien besiegt Tunesien im Endspiel

Den Titel sicherte sich in einem dramtischen Endspiel Kroatien. Der Olympiasieger bezwang Afrikameister Tunesien erst im Siebenmeterwerfen mit 4:2. Nach regulärer Spielzeit hatte es 29:29 (15:13) gestanden.

In der Vorrunde hatten Niederlagen gegen Olympiasieger Kroatien (27:30) und den EM-Dritten Dänemark (25:29) das DHB-Team um den erhofften Platz im Halbfinale gebracht. Gegen Serbien war dagegen auch in der Gruppenphase ein Sieg gelungen (40:32), zudem gewann der Ex-Europameister in den Platzierungsspielen mit 24:21 gegen Griechenland.

Die Südeuropäer verloren am Sonntag derweil auch das Spiel um Rang sieben gegen Weltmeister Spanien mit 26:27 (15:10). Das Finale bestreiten am Nachmittag Kroatien und Afrikameister Tunesien (17.00 Uhr). Zuvor hatte Gastgeber Schweden das Spiel um den Bronzeplatz 26:24 (14:12) gegen Dänemark gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%