Handball Nationalmannschaft: DHB-Team siegt erneut gegen die Schweiz

Handball Nationalmannschaft
DHB-Team siegt erneut gegen die Schweiz

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat auch das zweite EM-Testspiel gegen die Schweiz in Wetzlar mit 37:30 (17:15) für sich entschieden. Allerdings sicherte sich das DHB-Team den Sieg erst in der Schlussphase.

Auf dem Weg zur Europameisterschaft 2006 in der Schweiz (26. Januar bis 5. Februar) haben Deutschlands Handballer ihre "weiße Weste" in diesem Jahr behalten. Das ersatzgeschwächte Team von Bundestrainer Heiner Brand besiegte 21 Stunden nach dem Erfolg in Aschaffenburg (35:27) den EM-Gastgeber auch in Wetzlar 37:30 (17:15).

Vor 4 776 Zuschauern in der ausverkauften Mittelhessen-Arena besiegelten Christian Zeitz (Kiel) und Michael Kraus (beide sieben Tore/Göppingen) als beste Werfer den Prestigeerfolg gegen die vom ehemaligen deutschen Nationalcoach Arno Ehret trainierten Eidgenossen.

Ersatzgeschwächtes DHB-Team mit Abwehr-Problemen

Ohne den Kronauer Andrej Klimowets (Fersenbeinanbruch), den Göppinger Volker Michel (dreifacher Nasenbeinbruch) und den Nordhorner Holger Glandorf (Kniebeschwerden) sowie den grippekranken Rolf Hermann aus Nettelstedt offenbarte der amtierende Europameister vor allen Dingen Schwächen in der Deckung. 18 Tage vor dem EM-Auftakt gegen Weltmeister Spanien konnte die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) nur ansatzweise überzeugen. Erst in der Schlussphase wurde der letztlich deutliche Sieg sichergestellt.

"Ein paar starke Phasen in zwei Partien reichen nicht aus, um auf neutralem Boden gegen gute Mannschaften zu gewinnen", sagte Brand mit Blick auf die schwere EM-Vorrundengruppe.

Bis zur Abreise in die Schweiz absolviert die deutsche Mannschaft noch insgesamt fünf Testspiele. Vom 13. bis 15. Januar nimmt die Brand-Sieben an einem Vierländerturnier in Slowenien und Kroatien teil. Die doppelte Generalprobe findet dann gegen Ungarn am 20. Januar in Offenburg und am 21. Januar in Mannheim statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%