Handball Nationalmannschaft
Handball-Damen nehmen EM ins Visier

Aufschlüsse über die eigene Leistungsfähigkeit wollen die deutschen Handballerinnen beim Vier-Nationen-Turnier in Paris gewinnen. Am Ende des Jahres steht die EM in Schweden ins Haus.

Die Handball-Europameisterschaft der Damen wirft ihre Schatten voraus. Mit dem Vier-Nationen-Turnier in Paris beginnen für die deutschen Frauen am Freitag die ersten Tests für das Großereignis Ende des Jahres in Schweden (7. bis 17. Dezember 2006). In der französischen Hauptstadt treffen die Frauen des Deutschen Handball-Bundes (DHB) auf Europameister Norwegen (Freitag), Ex-Weltmeister Frankreich (Samstag) und Olympiasieger Dänemark (Sonntag).

Nachdem bei den letzten Test-Länderspielen zahlreiche Leistungsträgerinnen fehlten, steht Bundestrainer Armin Emrich nun fast sein kompletter Kader zur Verfügung. Wegen Handverletzungen fehlen lediglich Torfrau Clara Woltering (Leverkusen) und Linksaußen Nadine Härdter. Für die Erfurterin wurde Katharina Schulz (Buxtehude) nachnominiert.

Grit Jurack wieder dabei

Erstmals seit Juni steht wieder Dänemark-Legionärin Grit Jurack im Kader, die am vergangenen Wochenende mit ihrem Klub Viborg HK die Vereins-EM gewann. "Das Turnier ist eine absolut hochkarätige Möglichkeit, um uns für die EM einzuspielen. Danach werden wir genau wissen, woran wir noch arbeiten müssen", sagt Emrich, der seit Montag seinen Kader in der Sportschule Hennef auf Paris vorbereitet.

Nach dem Turnier stehen Emrich nur noch fünf Test-Länderspiele zur Verfügung, um seine Mannschaft auf die EM vorzubereiten. Bei der EM 2004 erreichte Deutschland Rang fünf, bei der WM 2005 wurde die DHB-Mannschaft Sechster.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%