Handball Turnier
DHB-Frauen starten mit "unnötiger Niederlage"

Mit einem knappen 30:31 gegen die Ukraine hat für die deutschen Handballerinnen der Karpatenpokal in Rumänien begonnen. Eine schwache Schlussphase kostete dem Emrich-Team den Sieg.

Die deutschen Handballerinnen sind mit einer Niederlage in den Karpatenpokal in Rumänien gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Armin Emrich unterlag zum Auftakt in Cluj dem WM-13. Ukraine 30:31 (15:12). "Das war eine unnötige Niederlage. Wir haben in der Schlussphase zu undiszipliniert gespielt", sagte Emrich. Beste Werferin im Team des WM-Dritten war Nadine Krause mit acht Treffern.

Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) hatte mehrfach die Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden. So lag der Olympia-Elfte lange Zeit deutlich in Führung (21:16/40. Minute). Auch fünf Minuten vor dem Ende führte die deutsche Mannschaft mit 30:28. Doch unnötige Ballverluste ermöglichten dem Gegner einfache Tore.

Weitere Gegner bei dem Vorbereitungsturnier auf die EM in Mazedonien (2. bis 14. Dezember) sind am Samstag (16.00 Uhr) eine B-Auswahl Kroatiens und am Sonntag (10.00) Gastgeber Rumänien. Am Freitag besiegte Rumänien das kroatische Team 27:24 (13:16).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%