sonstige Sportarten
Henin-Hardenne mit Mühe in Runde drei

French-Open-Siegerin Justine Henin-Hardenne hat die dritte Runde der US Open erreicht. Die Belgierin bezwang Qualifikantin Maria Sanchez Lorenzo aus Spanien trotz goßer Probleme mit dem Aufschlag glatt 6:3, 6:4.

Justine Henin-Hardenne ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und bei den 125. US Open in New York in die dritte Runde eingezogen. Die 23-jährige Belgierin bezwang die spanische Qualifikantin Maria Sanchez Lorenzo beim Grand-Slam-Turnier mit 6:3, 6:4 und bekommt es nun mit der Südkoreanerin Yoon Jeong Cho zu tun.

Beim glatten Zwei-Satz-Sieg hatte die French-Open-Gewinnerin allerdings mehr Probleme als erwartet und schlug ungewohnt schwach auf. Der an Nummer sieben der Setzliste eingestuften US-Open-Siegerin des Jahres 2003 unterliefen insgesamt acht Doppelfehler.

Favoritinnen setzen sich durch

Zudem lösten auch Lindsay Davenport, Mary Pierce, Tatiana Golovin, Anastasia Myskina, Anna Schakwetadse und Jelena Lichowtsewa das Ticket für die dritte Runde. Die Weltranglisten-Erste Davenport aus den USA gab sich keine Blöße und bezwang Pauline Parmentier (Frankreich) in der zweiten Runde mit 6:1, 6:1, die Französin Pierce hatte bei ihrem 6:3, 6:2 über Katerina Srebotnik (Slowenien) ebenfalls wenig Mühe. Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde auch die Russin Myskina, die als Nummer 13 der Setzliste mit 6:3, 6:2 gegen Amy Frazier (USA) gewann. Myskinas russische Landsfrau Jelena Lichowtsewa schlug Magdalena Maleewa (Bulgarien) glatt mit 6:2, 6:1. Die junge Französin Golovin setzte sich mit 6:4, 7:6 gegen Anna Smashnova (Israel) durch, die Russin Schakwetadse warf Jill Craybas (USA) mit 6:0, 6:2 aus dem Turnier.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%