sonstige Sportarten
Heras bleibt vorne, Quesada holt Etappensieg

Auch nach der letzten schweren Bergetappe führt Roberto Heras die Gesamtwertung der Vuelta an. Beim Tagessieg seines spanischen Landsmanns Carlos Garcia Quesada kam der 31-Jähirge in der zweiten Verfolgergruppe an.

Das Goldene Trikot bleibt auch nach der 17. Etappe der 60. Spanien-Rundfahrt in Besitz von Roberto Heras. Der Spanier hat seine Gesamtführung beim Tagessieg seines spanischen Landsmanns Carlos Garcia Quesada vom Team Comunidad Valenciana souverän verteidigt. Auch auf der letzten schweren Bergetappe wehrte der 31 Jahre alte Liberty-Seguros-Kapitän alle Attacken seiner Rivalen ab und erreichte nach 165,6km in der zweiten Verfolgergruppe das Ziel.

Sevilla bleibt Sechster

Sein Vorsprung von 4:30 Minuten auf den zweitplatzierten Russen Denis Mentschow (Rabobank) dürfte dem dreimaligen Vuelta-Sieger auch im Einzelzeitfahren am Samstag nicht mehr zu nehmen sein. Gesamt-Dritter bleibt CSC-Fahrer Carlos Sastre (Spanien) mit 4:50 Minuten Rückstand auf Heras. Oscar Sevilla vom T-Mobile Team behauptete Rang sechs (11:16 Minuten zurück).

Quesada, der im letzten Anstieg der ersten Kategorie aus einer Spitzengruppe heraus angegriffen hatte, setzte sich im Alleingang durch. Auf den zweiten Platz kam Francisco Mancebo vom Balearen-Rennstall. Dritter wurde Santos Gonzales vom Team Phonak.

Fortgesetzt wird die Rundfahrt am Donnerstag mit der 197,5km langen 18. Etappe. Auf dem Rundkurs mit Start und Ziel in Avila stehen noch einmal fünf leichtere Bergwertungen auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%