sonstige Sportarten
Hildebrandt an die Spitze der HBL gewählt

Die Klubs der Handball-Bundesligen haben Bernd-Uwe Hildebrandt zum Vorsitzenden des Liga-Vorstandes gewählt. Der Manager des SC Magdeburg erhielt auf der HBL-Tagung in Dortmund nur eine Gegenstimme.

Bernd-Uwe Hildebrandt, Manager des SC Magdeburg, ist in Dortmund bis Juni 2007 in das Amt des Vorsitzenden des Liga-Vorstandes der Handball-Bundesliga Männer (HBL) gewählt worden. Der 47-Jährige, der von den 18 stimmberechtigten Erst- und acht Zweitligisten nur eine Gegenstimme erhielt, hatte bereits seit Juni 2004 für den ausgeschiedenen Heinz Jacobsen kommissarisch das Amt des Bundesliga-Chefs ausgeübt. Die HBL änderte auf ihrer Sitzung die Satzung dahingehend, dass künftig auch ein Vereins-Funktionär in den Liga-Vorstand gewählt werden kann.

Schweickart fungiert als Stellvertreter

Der Liga-Vorstand setzt sich aus fünf Vertretern der ersten und drei der zweiten Liga zusammen. Als Stellvertreter von Hildebrandt wurden Andreas Schweickart (Frisch Auf Göppingen) und Uli Derad (Bayer Dormagen) gewählt, Kassenwart ist Manfred Werner (SG Flensburg-Handeitt), Beisitzer sind Gottfried Staiger (VfL Pfullingen), Dierk Schmäschke (HSV Hamburg), Ralf Uhing (VfL Fredenbeck) und Werner Fischer (TSG Friesenheim).

Darüber hinaus wird Fynn Holpert vom TBV Lemgo künftig als Beauftrager der HBL für internationale Fragen fungieren. Er soll eng mit der IHF und EHF zusammen arbeiten.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%